Sektionaltor-Garagentor.de
 Mehr Wissen zum Thema

Ein Bild von einem Sektionaltor Garagentor welche3s von Hörmann oder Novoferm gebaut wurde.

 

Ruku Garagentore

Das Unternehmen Ruku existiert seit dem Jahr 1852 und kann daher auf eine lange Tradition und auf viel Erfahrung verweisen. Ruku steht daher seit über 150 Jahren für die hervorragende Holzverarbeitung in den Bereichen Tür und Tor. Eine kleine Gips- und Sägemühle war der Ursprung des Unternehmens und dort wurden auch die ersten Ruku Garagentore, Hoftore und Haustüren gebaut. Heute ist die Ruku Tore-Türen GmbH mit mehr als 100 Beschäftigten ein modernes Unternehmen. Mit ihren in- und ausländischen Partnern steht die Firma für zuverlässige Lieferungen und hochwertige Erzeugnisse. Neben individuellen Garagentoren, Hoftoren und Haustüren, gehören auch elektronisch gesteuerte Antriebe samt Fernbedienung und Sicherungseinrichtungen zur Angebotspalette von Ruku.

Die Firma geht auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden ein und fertigt für diese individuelle Ruku Garagentore. Durch die ausgefeilte Technik, die bei den Toren Verwendung findet, wird die Funktion über Jahrzehnte sichergestellt. Des Weiteren können alle Ruku Garagentore mit dem sogenannten Rukumat Torantrieb (elektrischer Antrieb) versehen werden.

Das Unternehmen hat verschiedene Ausführungen von Ruku Garagentore in ihrem Sortiment. Dieses beinhaltet Kipptore, Sektionaltore, Seitensektionaltore, Industriesektionaltore, Flügeltore, Deckengliedertore, Rolltore sowie Toranlagen für Tief- und Sammelgaragen.


Bei den Kipptoren hat der Kunde ein breites Programm an Verkleidungsmöglichkeiten vorliegen. Zur Auswahl stehen eine normale Holzverschalung sowie eine Verschalung mit Mehrschichtholzplatten, Hochdrucklaminatplatten (RUKUtek) oder einer Kunststoffverkleidung. Die Sektionaltore gibt es in einer 40 mm starken, oberflächenveredelten und isolierten Stahl- oder in einer Holzausführung. Bei den klassischen Flügeltoren gibt es ebenfalls eine Vielzahl an Varianten. Verschiedene Verglasungen, Verkleidungen und Materialien sorgen für eine individuelle Lösung. Für Kunden, welche die voll Durchfahrtshöhe bzw. Durchfahrtsbereite nutzen wollen, sind Elementschiebetore die geeignete Wahl. Diese Seitensektionaltore sind als einteilige oder, für ganz große Öffnungen, auch als zweiteilige Ausführung erhältlich. Ebenfalls stehen wieder Stahl- bzw. Holzvarianten zur Verfügung. Den Abschluss bilden flächenbündige Ruku Garagentore, welche sich perfekt in die Hausoptik integrieren lassen. So ist es möglich, die Fassadenverkleidung auf dem Tor fortzuführen, damit es eine Einheit bleibt.