Sektionaltor-Garagentor.de
 Mehr Wissen zum Thema

Ein Bild von einem Sektionaltor Garagentor welche3s von Hörmann oder Novoferm gebaut wurde.

 

Baut jemand heutzutage eine neue Garage, so liegt die Überlegung nahe, ein Garagentor mit einem Garagentorantrieb einzubauen. Das Tor ist dann bequem aus dem Auto heraus mit der Funkfernbedienung zu öffnen. Entscheidet man sich nach dem Einbau des Tores für einen Garagentorantrieb, so ist auch dies kein Problem. Zusätzlich zur Bedienung per Funk kann sich der Kunde auch noch für eine Öffnung per Schlüssel,


per Code oder per Fingerprint entscheiden. Zur Öffnung mit einem Schlüssel wird ein Schloss ins Mauerwerk eingebaut, zur Öffnung per Fingerprint oder Code werden die entsprechenden Geräte ebenfalls ins Mauerwerk eingelassen und mit dem Garagentorantrieb verbunden.

Was wird benötigt?

Zum Betrieb des Garagentorantriebes wird lediglich Strom benötigt. Besteht keine Möglichkeit die Garage und somit den Antrieb mit Strom zu versorgen, so gibt es mittlerweile auch solar betriebene Garagentorantriebe.

 

Hier versorgt die Solarzelle den Akku mit Energie, so dass damit der Garagentorantrieb betrieben werden kann. Sollte die Sonnenenergie zum Aufladen des Akkus nicht ausreichen, so kann man diesen über Nacht mit ins Haus nehmen und an einer gewöhnlichen Steckdose aufladen, da er transportabel ist.

Garagentorantrieb - Was ist wichtig?

Aber nicht nur die Bequemlichkeit sollte bei der Entscheidung für einen automatischen Garagentorantrieb maßgebend sein, sondern hauptsächlich die Sicherheit, besonders wenn durch die Garage ein Zugang zum Wohnhaus vorhanden ist. So gibt es den Garagentorantrieb mit integrierten einbruchhemmenden Torverriegelungen. Diese bieten Schutz vor Aufhebelungen und funktionieren auch bei einem Stromausfall, da sie mechanisch wirken.